Zum Inhalt springen

Gemeinsam bringen wir Bewegung in die Energiemärkte.

Wir sind schnell! Beim bne gibt es keine überflüssigen Strukturen und langen Entscheidungswege. Egal wie groß Ihr Unternehmen ist, in unseren Gremien können Sie sofort mitarbeiten und aktiv Positionen mitbestimmen.

Neue Premium-Partnerschaft: Bundesverband Neue Energiewirtschaft und The Smarter E Europe kooperieren

Die Neue Energiewirtschaft präsentiert sich vom 15. bis 17 Mai 2019 in München

Pressemitteilung & Statement

CO2-Preis notwendig für Verkehrswende

bne-Statement zur gestrigen EU-Ratsentscheidung, den CO2-Ausstoßes für Autos und Lieferwagen bis 2030 um 37,5 Prozent im Vergleich zu 2021 zu mindern.

Pressemitteilung & Statement

bne ist einer von 37 Verbänden, die sich für Steuerförderung für Gebäudesanierung einsetzen

Offener Verbände-Brief an die Politik zur Energiewende im Wärmemarkt

Pressemitteilung & Statement

Erste Reaktionen auf CO2-Grenzwerte für PKW

energate messanger fasst die Reaktion auf die EU-Verordnugn für CO2-Grenzwerte für Fahrzeugflotten zusammen

energate messenger

Ines befürchtet weitere Unbundling-Aufweichung

energate messanger berichtet, die Initiative Erdgasspeicher (Ines) befürchte nach der Änderung des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (Nabeg) weitere...

energate messenger

Verbände fordern steuerliche Förderung ein

energate messanger berichtet über einen offenen Brief, in dem 37 Verbände eine Steuerförderung für die energetische Sanierung fordern

energate messenger
Publikation | Digitalisierung

bne-Leitfaden: Geschäftsmodelle und Rechtsrahmen der digitalen Energiewende

Alle Publikationen anzeigen

Was kann mit Smart Metering gemacht werden, wie lässt sich damit Geld verdienen, wie lassen sich Dienstleistungen kombinieren, wessen Wissen ist wertvoll für mich? Der bne-Leitfaden bietet einen umfassenden Überblick.

Sektorkopplung Digitalisierung Erneuerbare Electricity Market
Messe München, Messegelände, 81823 München

The Smarter E Europe

Gemeinsam gestalten

Peter Schuth - Geschäftsführender Gesellschafter / CTO / Administrateur AVANTAG Energy s.à r.l.

„Der Umbau unserer Energieversorgung weg von den Fossilen hin zu den Erneuerbaren ist unsere Leidenschaft und unser täglicher Antrieb. Damit dies gelingen kann, müssen wir weit über die engen Grenzen staatlicher Förderung hinaus denken und handeln. In der Flexibilität und Innovationskraft des bne finden wir uns daher in besondere Weise wieder und freuen uns über die Möglichkeiten zum offenen Austausch mit den zentralen Akteuren der Energiewirtschaft in der Verbandsarbeit.“

Peter Schuth
Geschäftsführender Gesellschafter / CTO / Administrateur AVANTAG Energy s.à r.l.
Andreas Flamm - Director Regulatory Affairs and Corporate Functions Entelios AG

„Der bne verbindet fundiertes energiewirtschaftliches Know-how mit ideologiefreiem Einsatz für neue Ideen im Strommarkt der Zukunft. Wie wir setzt sich der bne ein für technologie-offenen Wettbewerb, für innovative Geschäftsmodelle zur Flexibilisierung des Strommarktes und für gleichberechtigten Marktzugang für neue Akteure, wie z.B. Aggregatoren. Deshalb sind wir Mitglied.“

Andreas Flamm
Director Regulatory Affairs and Corporate Functions Entelios AG
Nikolaus Starzacher - CEO und Gründer der Discovergy GmbH

„Wir bieten Verbrauchern die Möglichkeit, mittels IT ihren Stromverbrauch zu überwachen und gleichzeitig auf Preissignale am Markt zu reagieren. Noch sind die Rahmenbedingungen für solche Energiedienstleistungen nicht attraktiv ausgestaltet. Der bne setzt sich konsequent für einen wettbewerblichen Rahmen für smarte Energiemärkte ein.“

Nikolaus Starzacher
CEO und Gründer der Discovergy GmbH
Ove Petersen - Gründer und CEO der GP JOULE Gruppe

„Dezentrale erneuerbare Energiestrukturen in Verbindung mit der Wasserstoffspeicherung sind als flexible Energieträger unerlässlich für das Gelingen der Energiewende. Der bne ist dabei der exakt passende Multiplikator."

Ove Petersen
Gründer und CEO der GP JOULE Gruppe
Josef Thomas Sepp - Sprecher der Geschäftsführung lekker Energie GmbH

„Die Energiewende und die Digitalisierung der Energiewirtschaft müssen wettbewerblicher gestaltet werden. Hierfür werden wir uns an der Seite des BNE weiter einsetzen.“

Josef Thomas Sepp
Sprecher der Geschäftsführung lekker Energie GmbH
Christoph Strasser - Geschäftsführer MaxSolar GmbH

"In der Firmengruppe lernen wir täglich mit sehr hoher Geschwindigkeit in den unterschiedlichsten Teilbereichen der neuen Energiewirtschaft. Diese Verknüpfungen der Themen, den pragmatischen Ansatz und der vielschichtig stattfindende Austausch, war für den Verbund MaxSolar, SmartPower & GreenRock Management ausschlaggebend dem Bundesverband bne beizutreten. Wir möchten übergreifend die Praxiserfahrung und den Puls des Marktes in Entwicklungs- und Arbeitsausschüsse einbringen, um zielgerichtet den bne im täglichen Einsatz für faire politische und wettbewerbsrechtlich fördernde Rahmenbedingungen zu unterstützen."

Christoph Strasser
Geschäftsführer MaxSolar GmbH
Dr. Oliver Hummel - Vorstand Naturstrom AG

„Eine intelligente Vernetzung und Steuerung der Ressourcen wird immer wichtiger – egal, ob es um die Synchronisierung von Erzeugung und Verbrauch geht oder um die Koppelung von Strom-, Wärme- und Mobilitätsmarkt. Der bne begleitet die politische Gestaltung und konkrete Umsetzung solcher Zukunftsthemen, die auch uns als breit aufgestellten grünen Energieversorger beschäftigen, kompetent, meinungsstark und energiewirtschaftlich detailliert. Wir freuen uns daher auf den Austausch mit den anderen Mitgliedsunternehmen und bringen unsere vielseitige Expertise in die Arbeit des bne gerne mit ein.“

Dr. Oliver Hummel
Vorstand Naturstrom AG
Karl-Heinz Remmers - Vorstand Solarpraxis AG

"Kern der Solarpraxis AG sind seit 1998 Dienstleistungen und Produkte zur Entwicklung der Solartechnik. Neben der Technologieberatung von Politik und Wirtschaft realisieren wir Projekt- und Technologieentwicklungen."

Karl-Heinz Remmers
Vorstand Solarpraxis AG
Dr. Frank Pawlitschek - Mitgründer und Geschäftsführer von ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesysteme mbH

„ubitricity macht mit mobilen Stromzählern das intelligente Laden von Elektroautos überall bezahlbar und lässt das Internet der Energiedinge Realität werden – so wird ein neues Kapitel in der Energiewirtschaft eröffnet. Der bne steht konsequent hinter der ausnahmslosen Liberalisierung des Energiemarktes und vertritt damit einen Energiemarkt ohne Denkverbote. So werden neue Geschäftsmodelle wie unseres möglich.“

Dr. Frank Pawlitschek
Mitgründer und Geschäftsführer von ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesysteme mbH
Dr. Frank Voßloh - Geschäftsführer Viessmann Deutschland GmbH

"Die Energiewende und die Digitalisierung gehören zu den größten Herausforderungen der Gegenwart. Als einer der international führenden Hersteller von Energiesystemen bieten wir Systemlösungen für alle Energieträger und Anwendungsbereiche, die zum Gelingen der Energiewende einen wesentlichen Beitrag leisten können und werden. Dabei spielt die Verknüpfung der verschiedenen Energiesektoren ebenfalls eine bedeutende Rolle. Dem tragen wir mit von uns entwickelten Lösungen Rechnung - wie zum Beispiel mit unserem mikrobiologischen Power-to-Gas-Verfahren, das die Speicherung fluktuierenden Sonnen- und Windstromes ermöglicht."

Dr. Frank Voßloh
Geschäftsführer Viessmann Deutschland GmbH
Felix Eichhorn - Geschäftsführer Solarpraxis Engineering GmbH

"In Zeiten, in denen weltweit Schülerinnen und Schüler mehr Klimaschutz von der Politik fordern, sind wir stolz mit jeder geplanten und realisierten Photovoltaikanlage dazu einen Teil im Bereich der erneuerbaren Energieerzeugung beizutragen und zukünftig mit dem bne gemeinsam weiter an dem Ziel mitwirken zu können: 100% Erneuerbare Energien."

Felix Eichhorn
Geschäftsführer Solarpraxis Engineering GmbH