Zum Inhalt springen
Pressemitteilung & Statement | Wärme

bne zum Fernwärmemarkt: Gefangene Kunden eines Monopolmarktes

Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), Deutscher Mieterbund (DMB) und Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) fordern Reform des Fernwärmesektors

Rund 5,5 Millionen Haushalte werden in Deutschland mit Fernwärme versorgt, das sind 14 Prozent aller Anschlüsse.  Der Ausbau der Fernwärme wird vielfach als wichtiger Baustein für eine effiziente Energieversorgung der Zukunft angesehen. Doch am Fernwärmesektor sind die Entwicklungen des Strom- und Gasmarktes der vergangenen 15 Jahre vorbeigegangen. Jedes Fernwärmenetz stellt ein unreguliertes Monopol dar. Ein Anbieterwechsel bei Preiserhöhungen ist nicht möglich. vzbv, bne und DMB fordern deshalb Reformen. 

Kontakt