Zum Inhalt springen

BSI-Taskforces Smart Grid, Smart Mobility sowie Smart-/Submetering

Ein weiterer, kleiner Schritt in einem aufwendigen Prozess: Der bne übermittelte dem BSI und dem BMWi am 8. Mai die fertig gestellten Kommentierungen zu den Arbeitsdokumenten für die Taskforces Smart Grid, Smart Mobility und Smart-/Sub-Metering. Statt Mindestanforderungen zur Einhaltung von Kommunikations- und Datensicherheit zu benennen, erfolgt die BSI-Zertifizierung von Smart-Meter-Gateways auf Basis von Systemarchitekturvorgaben für einzelne Anwendungsfälle. Diese werden in Taskforces je Themenfeld verhandelt, die das nächste Mal vom 23. – 25. Juni (online) stattfinden. Nach der ersten Konsolidierung der gesammelten Kommentare aus den Mitgliedsunternehmen (siehe auch Mitgliedernews vom 16. April), konnten in der Abstimmungsrunde die offenen Fragen geklärt und weitere Korrekturvorschläge ergänzt werden.

Das Ergebnis sind rund 160 Kommentare, die der bne einreichte. Neben der Korrektur von Ungenauigkeiten, Lücken oder fehlerhaften Beschreibungen kritisierte der bne zum Teil grundsätzliche Punkte. So führt etwa die Wortwahl „Submeter-System“ zu dem falschen Schluss, dass ein weiteres System zwischen SMGW und Submeter geschaltet wird, obwohl Messgeräte bzw. Sub-Meter direkt an das Gateway angebunden werden. Auch die Struktur der Anwendungsfälle im Themenfeld Smart Mobility ist nach Ansicht des bne unglücklich gewählt: Anstatt Ladevorgänge nach dem Muster „privat", "halböffentlich" und "öffentlich“ zu unterscheiden, schlägt der bne eine Aufteilung der Use Cases (UC) nach "Abrechnung von Ladevorgängen" und "netzdienliche Steuerung" vor. Diese können je nach Bedarf privat oder öffentlich umgesetzt werden. Man kann öffentlich Ladestrom mit oder ohne Abrechnung anbieten, man kann dies im privaten Umfeld tun - beides kann flexibel oder unflexibel ausgestaltet werden. Auf diese Weise ließe sich auch die bislang unscharfe Abgrenzung der Dokumentinhalte zwischen Smart Grid und Smart Mobility leichter beheben, indem die Anwendungen „Steuerung“ und „Vorgabe von Leistungssollwerten“ ausschließlich im Themenfeld Smart Grid beschrieben werden.

Weitergehende Informationen:

Die bisherigen Entwürfe für die bne-Kommentare:

https://www.bne-online.de/fileadmin/documents/20200508_bne-Kommentierung_V1.3_Sub-Metering.xlsx

https://www.bne-online.de/fileadmin/documents/20200508_bne-Kommentierung_V2.0_Smart_Grid.xlsx

https://www.bne-online.de/fileadmin/documents/20200508_bne-Kommentierung_V1.3_Smart_Mobility.xlsx

https://www.bne-online.de/fileadmin/documents/20200508_bne-Anpassungsvorschlag_zu_HLSUC_SMO-4.docx

https://www.bne-online.de/fileadmin/bne/Dokumente/bne-inhalte/20200309_bne_Kommentierung_V2_0_Kontextdokument.xlsx

Kontextdokument zu den SAB-Arbeitsdokumenten: https://www.bne-online.de/fileadmin/bne/Dokumente/ext_doc_exkl/20200306-Kontextdokument_zu_den_SAB-Arbeitsdokumenten_v2.0.pdf

Themenspezifisches Arbeitsdokument für die Task-Force „Smart Grid“: https://www.bne-online.de/fileadmin/bne/Dokumente/ext_doc_exkl/20200306_Themenspezifisches_Arbeitsdokument_für_die_Task-Force_Smart_Grid_v2.0.pdf

Themenspezifisches Arbeitsdokument für die Task-Force „Smart Mobility“: https://www.bne-online.de/fileadmin/bne/Dokumente/ext_doc_exkl/20200306_Themenspezifisches_Arbeitsdokument_für_die_Task-Force_Smart_Mobility_v1.0.pdf

Themenspezifisches Arbeitsdokument für die Task-Force „Smart-/Sub-Metering“: https://www.bne-online.de/fileadmin/bne/Dokumente/ext_doc_exkl/20200309_Themenspezifisches_Arbeitsdokument_für_die_Task-Force_Smart_Sub_Metering_v1.0.pdf

Themenspezifisches Arbeitsdokument für die Task-Force „Smart Grid“: https://www.bne-online.de/fileadmin/bne/Dokumente/ext_doc_exkl/20200311_Themenspezifisches_Arbeitsdokument_für_die_Task-Force_Smart_Grid_v2.0_Diff_zu_v1.0.pdf

 

Kontakt