Zum Inhalt springen

Der bne sucht: Referent(in) für Energiewirtschaft/Energierecht

Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. sucht ab sofort eine(n) Referent(in) für Energiewirtschaft/Energierecht in Berlin.

Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. (bne) vertritt die Interessen von rund 50 netzunabhängigen Unternehmen der neuen Energiewirtschaft auf den Gebieten Strom- und Gasvertrieb, Vermarktung erneuerbarer Energien, Wärme, Elektromobilität, Speicherung und Flexibilisierung sowie Digitalisierung und Messwesen gegenüber Politik, Medien und der Öffentlichkeit. Seit über fünfzehn Jahren setzt sich der bne für Wettbewerb, Vielfalt, Effizienz, Fairness und Innovationen im Energiemarkt ein. Im Jahr 2018 haben bne-Mitgliedsunternehmen über sieben Millionen Kunden zuverlässig mit Strom, Gas oder energienahen Dienstleistungen beliefert.

Wir bieten:

Ein spannendes, politiknahes Umfeld und die Möglichkeit, Projekte eigenverantwortlich umzusetzen. In einem interdisziplinären Team werden Sie an unterschiedlichen Aufgabenstellungen mit verschiedenen Schwerpunkten im gesamten energiewirtschaftlichen Bereich arbeiten. Hierzu zählen sowohl weitgefasste Themenfelder, wie die künftige Ausgestaltung der Bereiche Elektromobilität, Flexibilisierung und Speicher, aber auch teilweise juristische Detailarbeit betreffend der Erarbeitung und Konzeption aller rechtlich relevanten bne-Positionen (z. B. in Form von Verträgen, Gesetzesentwürfen, Positionspapieren).

Zu Ihren Hauptaufgaben zählt das Erkennen und Aufgreifen der Bedürfnisse unserer

Mitgliedsunternehmen und die Analyse und Systematisierung Ihrer Anliegen. Sie bereiten entsprechende Positionen in Zusammenarbeit mit den Verbandsgremien sachlich fundiert sowie zielgruppenorientiert auf und vertreten diese gegenüber Behörden und Politik. Eine gewisse zeitliche Flexibilität ist wegen Arbeitsspitzen und Abendveranstaltungen erforderlich.

Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung sowie die Arbeit in einem leistungsstarken Team an zentraler Stelle in Berlin.

Sie sind:

Idealerweise ein(e) Absolvent(in) der Rechts-, Politikwissenschafts-, Volkswirtschafts-, oder Betriebswirtschaftslehre der/die den Weg in die Energiewirtschaft einschlagen bzw. fortsetzen möchte. Hilfreich sind Erfahrungen im Energiewirtschafts- und Öffentlichem Recht.

Unabdingbar ist ein kommunikativer Auftritt, hohe Einsatzbereitschaft und der Wunsch "Dinge zu bewegen". Sie bringen den Willen zur schnellen und tiefen Einarbeitung in immer wieder neue Themenfelder mit. Sie wollen und können Projekte eigenverantwortlich voranbringen und abschließen.

Zu Ihren Fähigkeiten gehören vor dem Hintergrund der oft interdisziplinären Aufgabenstellung weiterhin eine selbständige kommunikative Arbeitsweise, rasche Auffassungsgabe, ausgeprägte Teamfähigkeit und eine effiziente und akkurate Arbeitsweise. Der sichere Umgang mit den MS Office Programmen ist für Sie selbstverständlich.

Englischkenntnisse sind notwendig, eine weitere Fremdsprache ist von Vorteil.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Interesse?

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und Ihre Gehaltsvorstellungen richten Sie bitte per Mail an die Assistentin der Geschäftsführung, Frau Katharina Bury: katharina.burybne-onlinede